Die Rose von Jericho
Die Rose von Jericho

So blüht Ihre Pflanze richtig auf!

Um die Pflanze zum Blühen zubringen, legt man sie am besten in eine flache, mit Wasser gefüllte Schale. Bei kaltem Wasser entfaltet sie sich über einige Stunden, bei warmem geht es deutlich schneller. Gelegentlich liest man, dass auch heißes Wasser der Pflanze nicht schadet. Das mag stimmen – empfehlen würden wir es nicht.

Sie können jetzt beobachten, wie die Rose von Jericho mehr und mehr von diesem Wasser aufsaugt, sich öffnet und zu einem kräftigen Geschöpf der Natur wird. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sie meist am nächsten Tag ihre volle Kraft zum Ausdruck bringt.

Um lange etwas von der Pflanze zu haben, sollte das Wasser in der Schale täglich durch frisches ersetzt werden.

WICHTIG: Die  Pflanze sollte nur so viel Wasser bekommen, dass die Wurzeln darin liegen. Liegt die Pflanze selbst im Wasser, könnte sich mit der Zeit Schimmel bilden.

So haben Sie viele Jahre Freude

Nach etwa spätestens einer Woche sollte die Rose von Jericho herausgenommen und vorsichtig getrocknet werden. Sie benötigt jetzt genügend Zeit in einem warmen und trockenen Raum, bis jede Feuchtigkeit verschwunden ist. Danach kann sie an einem trockenen Ort für lange Zeit ruhen. Bis sie wieder zu einem besonderen Anlass aus ihrem Dornröschenschlaf geholt und mit Wasser zu neuem Leben erweckt wird. Zwischen der vollständigen Trocknung und der erneuten Bewässerung sollten mindestens zwei Wochen vergehen. Bei Beachtung dieser Pflegehinweise dürfte der Besitzer über sehr viele Jahre Freude an seiner Pflanze haben.

 

 

Die Rose von Jericho
Keilstrasse 9
63853 Mömlingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an 06022 204382 06022 204382 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lunarosa UG